Auch Freelancer müssen akquirieren

"Mein Dauerprojekt endet plötzlich und unerwartet Ende Februar" so rief mich ein IT-Consultant an. Nichts Ungewöhnliches in der IT-Branche. Für ihn aber ein Desaster ...

... er war schon über 3 Jahre im Projekt.

 

In dieser Zeit war er bequem geworden. Hatte das Netzwerken eingestellt, seine Website nicht mehr gepflegt, sich von der Weiterentwicklung des Marktes abgekoppelt. Lief ja alles hervorragend: guter Tagessatz, annähernd 200 Tage Auslastung, keine Kosten (mal abgesehen von der Provision, die an die vermittelnde Agentur jeden Monat ging). Der Auftraggeber war eine große Versicherung mit guter Infrastruktur: S-Bahn direkt vor der Türe und große Kantine. So war der Berater in doppelter Hinsicht immer satter geworden.

 

"2 1/2 Monate, um ein neues großes Projekt zu starten, sind nicht viel Zeit" war meine erste Antwort, und weiter: "Ich glaube, Sie müssen zunächst mal anfangen, kleine Brötchen zu backen". Mit den kleinen Brötchen meinte ich, ganz viele kleine Schritte nachzuholen, die in den vergangenen 3 Jahren liegengeblieben sind: das Profil bei XING aktualisieren, die Website quick & dirty zumindest auf einen halbwegs vernünftigen Stand zu bringen, alte Kontakte nach und nach aufzufrischen, vorsichtig erste neue Kontakte zu knüpfen, Fachzeitschriften zu lesen, Jobbörsen zu analysieren (welche Skills werden derzeit gesucht) etc..

 

Das ist alles (noch) nicht der große Wurf. Aber wir müssen erst einmal "aufräumen", eine Bestandsaufnahme machen, um zu wissen, wo er steht. Und er muss möglichst schnell an einige kleinere Projekte rankommen. Schließlich ist eine Familie zu ernähren. Soviel Geld wurde in den letzten 3 Jahren nämlich nicht beiseitegelegt ...

 

Wenn auch Sie vor einer solchen Situation stehen und nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, dann greifen Sie zum Hörer und rufen Sie mich unter 069 / 15 04 35 28 10 an. Schon das Reden mit einem Profi über diese Situation führt zu ersten neuen Ideen und mehr Mut.


Ihr

Edmund Cramer

Kommentar schreiben

Kommentare: 0